...das war das Garchinger Ferienprogramm 2014


Pressemitteilung vom 14.10.2014


Auch in diesem Jahr organisierte die Nachbarschaftshilfe Garching e.V. unter der Schirmherrschaft der Stadt Garching wieder ihr beliebtes sechswöchiges Ferienprogramm.

Dieses Mal war die Spannung groß: wie würde das neue Online-Anmeldesystem angenommen werden und würde technisch alles gut funktionieren? Die Garchinger aber waren offenbar mehr als bereit, die alten Warteschlangen-Zeiten hinter sich zu lassen. Schließlich wurden über 70 Kinder mehr als in den Vorjahren angemeldet. Durch die einwöchige Anmeldefrist konnten die Organisatoren auf diesen Ansturm noch rechtzeitig reagieren: Wo es nur ging, wurden auf die Schnelle zusätzliche Plätze geschaffen, Kurse geteilt und Zusatzkurse eingerichtet, so dass die Zuteilungsrate letztlich bei über 85 Prozent lag. Das heißt, jeder konnte, wenn nicht an allen so doch an den meisten seiner Wunschkurse teilnehmen. In Garching ist der Bedarf nach Betreuungsangeboten in den Ferien also groß, wie die gute Resonanz zeigt - insbesondere in der ersten Ferienhälfte und bei den Grundschulkindern.

Das breit gefächerte Programm, bestehend aus 58 Veranstaltungen (im Vorjahr waren es 45) hatte wieder Einiges zu bieten. Dank der engagierten Beteiligung vieler Garchinger Vereine, Geschäfte, Institutionen und Privatpersonen konnten die Kinder hier vor Ort Theater- und Kontrabass spielen, Speckstein schleifen, reiten und voltigieren, Kerzenständer schmieden,
trommeln, Glaskugeln blasen, nähen, filzen, töpfern, turnen, tanzen, häkeln, Erste-Hilfe üben u.v.m.

Ein besonderes Highlight war eine Veranstaltung der Hochbrücker Gabelstaplerfirma GRUMA, die von deren Azubis mit ganz viel Herzblut konzipiert und durchgeführt wurde. Die Kinder durften die Werkshallen besichtigen, mit Tretstaplern herumkurven und auf einem speziell für Kinder umgerüsteten echten Gabelstapler ihren „Staplerführerschein“ machen. Dann klinkte
sich spontan auch noch die Schwesterfirma SCHEFER Mietstapler mit ihren Teleskop-Staplern ein und wer wollte, konnte sich damit auf 18m Höhe hieven lassen und den Ausblick bis zum Olympiaturm genießen. In einem „Mechatroniker-Grundkurs“ durften die Kinder anschließend mit Kind gerechtem Equipment nach dem Motto „learning by doing“ mit Schaltkreisen
experimentieren. Ausgerüstet mit GRUMA-Kappen und Spielzeug-Staplern fuhren zuletzt alle glücklich und begeistert wieder nach Hause.

Für das Garchinger Ferienprogramm wäre es schön, wenn sich mehr Firmen aus dem Garchinger Raum auf ähnliche Art und Weise engagieren und für interessierte Kinder ihre Türen öffnen. Wir würden in Zukunft gerne häufiger Unternehmen besuchen und genau unter die Lupe nehmen!

Ein weiteres großartiges Erlebnis war auch der 1 ½-tägige Workshop PAPIER, bei dem wir mit einer Handbuchbindemeisterin verschiedene Papiere schöpften, dann bunt gemusterte Kleisterpapiere herstellten und dieses anschließend zu wunderschönen Passepartout-Karten verarbeiteten. Wir durften die Polizei besuchen und bei den beliebten Waldtagen mit Ilse Wulff
die Isarauen erkunden. Bei der Kunstpädagogin und Kreativtrainerin Kornelia Buchta entstanden echte Kunstwerke auf Leinwand und natürlich wurde auch wieder fleißig gebastelt, ganze Menüs gekocht und leckere CakePops, Crêpes und Pizza gebacken. Außerdem gab es natürlich zahlreiche Ausflüge mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, z.B. ins BMW-Museum, ins
BR-Fernsehstudio, zu KiddiCar, ins Miniland Kirchheim (Miniatur- und Modellbahnschau) sowie in diverse Münchner Museen, wo wir tolle Führungen speziell für Kinder mit zusätzlichen Praxis- und Aktivangeboten gebucht hatten. In Kooperation mit der Nachbarschaftshilfe Ismaning steuerten wir mal wieder mit dem Bus die allseits beliebte Schokofabrik an sowie das
Freilichtmuseum Glentleiten.

Wegen des verregneten Sommers wurde nicht selten um das Stattfinden von Veranstaltungen gebangt. Der Wetterbericht war dabei meist wenig zuverlässig und hilfreich. Glücklicherweise waren viele Indoor-Events geplant. Beim Lagerfeuer im Obstgarten hatten die Teilnehmer trotz schlechter Prognosen Glück. Die Radltour mit Picknick der Stadt Garching und bedauerlicherweise auch die  Schauveranstaltung der Feuerwehr Hochbrück mit Rettungshundestaffel Oberbayern e.V. mussten wegen Schlechtwetters leider abgesagt werden.

Für die vielen, oftmals ehrenamtlich erbrachten Stunden, die viele Mühe und Liebe, die die einzelnen Veranstalter, Begleiter und Helfer in das Ferienprogramm investiert haben, ein herzliches Dankeschön! Ohne dieses enorme Engagement wäre ein Ferienprogramm dieses Umfangs keineswegs zu stemmen gewesen!

Das Ferienprogramm 2014 fand statt in Zusammenarbeit mit Metallbau Kick, Filz Fussel Werkstatt Erding, Naturwerkstatt Ilse Wulff, Verein Münchner Pferdefreunde e.V., Keramikwerkstatt Andrea Fuß, Frauen Union Garching, Monis Kleine Farm, VfR Garching, Töpferwerkstatt im Römerhof, GRUMA Fördertechnik GmbH Hochbrück, Handbuchbindemeisterin Jutta Dominke, Atelier Kornelia Buchta Hochbrück, Garchinger Bauernbühne e.V., Kontrabass-Lehrer und Musiker Hendrik Fuss, Jugendrotkreuz Eching, Töpferwerkstatt im Seniorentreff, Stadtbücherei Garching, Die Glaswerkstatt Jürgen Höhn, Zwetschgenbäumchen – Kinderkram, Taschen, Design, Polizeiinspektion Oberschleißheim und Peter Wagner. Für die Bereitstellung der Räume danken wir der evangelischen Laudatekirche,
dem Kinder-Club und dem Betreuten Wohnen im Königsgarten der Nachbarschaftshilfe Garching e.V.

Regina Maurer (Organisatorin Ferienprogramm), NACHBARSCHAFTSHILFE Garching e.V.

Herzlich Willkommen bei der Nachbarschaftshilfe Garching e.V. Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern. Sie können selbst entscheiden, ob Sie alle oder nur essenzielle Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei Beschränkung auf essenzielle Cookies womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.