Geschäftsführung

Seit November 2015 hat die Nachbarschaftshilfe Garching eine Geschäftsführung: Frau Maria Esterlechner wurde mit dieser Position betraut und ist seither für die Leitung des operativen Geschäftes verantwortlich.

Hier stellt sie sich persönlich vor…

Ich wohne seit 1986 in Garching, bin verheiratet und habe 2 Kinder. Durch den Basar kam ich vor 15 Jahren erstmals mit der Nachbarschaftshilfe in Berührung. Ich war beeindruckt, wie gut die Organisation mit Ehrenamtlichen funktionierte und wie man sich auch selbst einbringen konnte. In den kommenden Jahren habe ich mich dann als Helfer in unterschiedlichsten Bereichen des Vereins engagiert (Basar, Übernahme und Ausbau des Ferienprogramms, Öffentlichkeitsarbeit).


Geschäftsführerin Maria Esterlechner

2009 wurde ich in den Vorstand gewählt und stellte schnell fest, wie vielfältig und anspruchsvoll diese Tätigkeit war. Die Nachbarschaftshilfe war in so vielen Bereichen unterwegs, mit denen man sich erst einmal vertraut machen musste. Und es imponierte mir sehr, mit welchem Engagement und Einsatz der Vorstand ehrenamtlich den Verein leitete und als Arbeitgeber und Ansprechpartner für Mitarbeiter und Ehrenamtliche verantwortlich war. Neben der Ausrichtung des Vereins war die bedarfsorientierte Neuschaffung oder Einstellung von Unterstützungsangeboten für Garchinger Bürger eine wesentliche Vorstandsaufgabe.

Noch in meinem ersten Vorstandsjahr bekam ich die Chance, ein neues und für mich persönlich sehr ansprechendes Tätigkeitsfeld zu übernehmen und weiter voranzutreiben: das „Betreute Wohnen zu Hause“. In den folgenden 5 Jahren konnte ich dieses Angebot gestalten und weiter ausbauen.

Was der Beweggrund war, mich für den Posten der Geschäftsführung zu bewerben? In all der Zeit, in der ich in den unterschiedlichen Positionen für die Nachbarschaftshilfe tätig war, wurde mir immer mehr bewusst, wofür der Verein steht und was er leistet. Die sechsjährige vertrauensvolle Vorstandsarbeit war zugleich herausfordernd und motivierend für mich. Ich kann sagen: der Verein mit all seinen Facetten hat mich ein Stück weit geprägt. Die Erfahrungen, die ich einerseits bei der Nachbarschaftshilfe und andererseits aus Tätigkeiten bei anderen Wirtschaftsunternehmen (Banken- und Personalbereich) mitbringe, machen es mir möglich, als Geschäftsführung den Vorstand kompetent und effektiv zu unterstützen.     

Ich freue mich auf die weiterhin vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Vorstand und mit allen Mitarbeitern sowie ehrenamtlichen Helfern.

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht…“ (Kafka) – Wir gehen neue Wege. Ich freue mich, wenn Sie uns dabei begleiten!