Ferienprogramm

Rückblick auf das Garchinger Ferienprogramm 2017

Schon wieder ein Sommer vorbei… Für die Kinder, die am Garchinger Ferienprogramm teilgenommen haben, war es ein Sommer wie im Bilderbuch - voller Spaß, Abenteuer und interessanter Entdeckungen!

Für viele Familien sind die Ferienkurse der Nachbarschaftshilfe Garching nicht nur ein Zeitvertreib. Es sind regelrechte Erlebnisreisen, die mit viel Vorfreude erwartet werden. Auch dieses Jahr sprechen die Zahlen für sich: mit 938 Anmeldungen und 278 Teilnehmern hat das Ferienprogramm 2017 wieder einmal einen eigenen Rekord gebrochen.

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der Stadt Garching und erstreckt sich über die gesamten Sommerferien. Die insgesamt 55 Veranstaltungen waren wie in den letzten Jahren eine bunte Mischung aus lehrreichen Museumsbesuchen, spannenden Stadttouren, Tanz und Sport, kreativer Handarbeit und Freunde an der Natur. Auch einige neue Freundschaften entstanden. Gleich in der ersten Ferienwoche durften die kleinen Erlebnisfans basteln, töpfern, Yoga üben, kochen, turnen und filzen. Weiter ging es mit zwei spannenden Museumsbesuchen zu den Dinosauriern und in die Welt der Ritter. Die Sportbegeisterten durften bei „Hip Hop“ und „Parkour&Slackline“ neue Moves ausprobieren, die Kreativen konnten bei „Malen hinter Glas“ und „Ein Blick hinter die Kulissen“ ihre künstlerischen Talente entfalten. Ein Highlight war wie jedes Jahr die Veranstaltung „Stockbrot am Lagerfeuer“, bei der die Garchingerin Regina Maurer die jungen Teilnehmer mit ihrem Schminkpinsel in zauberhafte Wesen verwandelte. Auch die Kinder- und Jugendfarm in Unterföhring sowie das Wasserwerk in Oberschleißheim waren wieder beliebte Ziele für die kleinen Entdecker, die nun eine Antwort auf die Frage wissen: „… wo kommt unser Wasser her?“.

   

Eine Neuheit bei den Veranstaltern dieses Jahr war die Kunstmühle des Hofbräu Hauses sowie das Münchener MVG Museum. Für alle, die schon immer wissen wollten, wie aus vielen winzigen Körnern eine wunderbar duftende Brezel entsteht oder wie es sich anfühlt eine U-Bahn zu steuern… Beim Falkner in Unterschleißheim durften die Kinder echte Raubvögel halten und bewundern. Die Reptilienrettungsstation in München hatte viele grausig-spannende Überraschungen für die kleinen Naturforscher parat. Nach Vogelspinnen und Giftschlangen durften die Kinder in die Welt der Meeresbewohner eintauchen: das SeaLife München hat die NBH Garching zum ersten Mal seit Jahren wieder ins Ferienprogramm aufgenommen. Und was für ein Erfolg das war! Die Kinder konnten von Seesternen und Manta Rochen nicht genug bekommen. Als Krönung und gebührender Abschluss des Ferienprogramms 2017 diente der Besuch bei Gruma Fördertechnik GmbH in Garching-Hochbrück. Mit viel Liebe und Engagement widmete sich das Azubi-Team unter der Leitung von Herrn Mayer dem Ziel, den Kindern alles über Gabelstapler beizubringen.

Ihnen und allen Garchinger Veranstaltern möchte die Nachbarschaftshilfe ihren Dank aussprechen für einen unvergesslichen Sommer. Bis zum nächsten Jahr!

Ihr FERIPRO-Team


Das war das Ferienprogramm 2016.